Boeing - Boeing_3 Komödie • Spielzeit 2005/06

Autor: Marc Camoletti - Niederdeutsch von Marga Immenhof

Regie: Tina Wagner a.G.

Premiere: Sonnabend 18. Februar 2006, 20:00 Uhr

 

Mitwirkende

Carsten Eckey
Franziska Bünzen
Natascha Bünzen
Bettina Reuter
Lore Rathje
Wolfgang Reimer a. G.

Souffleuse - Nanni Liedloff
Requisite - Nanni Liedloff
Technik - Jens Buhr

 

Inhalt

Boeing - Boeing_8Was kann einem Mitdreißiger Besseres passieren, als in einer Weltstadt zu wohnen, auf deren Flughafen alle Airlines der Welt landen? Man könnte jederzeit überall hinfliegen – noch besser aber ist, dass die Fluggesellschaften durchweg attraktive Stewardessen beschäftigen, die sich nach einem festen Anlaufpunkt und nach einem Mann sehnen.

Das lässt sich doch wohl ausnutzen - vorausgesetzt, man kennt die diversen Flugpläne in- und auswendig und führt genau Buch, wer wann wo ankommt. Das gilt natürlich auch für die Hausdame, die sich dem Ansturm dreier verschiedener Temperamente kaum noch gewachsen sieht. Aber irgendwann gehen solche Planungen – das ist das Gesetz des Lebens – auch einmal schief. Und dann treffen alle drei Damen gleichzeitig ein. Da kann nur noch der beste Freund helfen!

 

 

Boeing - Boeing_6

Der Autor

Marc Camoletti, der Franzose Schweizer Herkunft, in Genf geboren, schreibt Komödien voller Wortwitz und Situationskomik. Mit "Boeing – Boeing" gelang ihm eines der erfolgreichsten Stücke des zeitgenössischen Boulevardtheaters. Die Uraufführung war 1960, die deutsche Erstaufführung 1963. 1991 wurde das Stück ins Guinessbuch der Rekorde aufgenommen, weil es bis zu diesem Zeitpunkt 19 Jahre lang in 55 Ländern und in 18 Sprachen gespielt worden war. Zu dieser Popularität hat zweifellos auch die Verfilmung des Stückes in den USA beigetragen.

 

 

Bilder

Alle Fotos in unserer Galerie

Ticket button blau

Die nächsten Termine

Unser Sponsor

Newsletter

Möchten Sie immer auf dem Laufenden sein? Dann abonnieren Sie kostenlos und unverbindlich unseren Newsletter!



Gooding

Zum Seitenanfang