Du!_2

Lustspiel • Spielzeit 1999/2000

Autor: Rudolf Beiswanger

Regie: Jochim Gehring a.G.

Premiere: 1999

Mitwirkende

Een Deern - Angela Greve
Een Jung - Stephan Greve

Souffleuse - Marianne vom Hofe
Bühnenbild - Sonja Genz
Regie-Assistenz/Inspizienz - Mario Lilienthal, Tina Buttler
Bühnenbau - Peter Bruhn
Technik - Jens Buhr
Maske - Bea Kempe
Musikalische Beratung - Dagmar Schneider

 

Du!_1

Inhalt

Draußen tobt der Dreißigjährige Krieg. Drinnen, in einer kleinen Kate, spielt sich "unser Stück" ab. Eine junge Frau, die sich allein durchschlagen muss, findet hier etwas Essbares und isst sich erst einmal satt. Gekocht hat das Essen ein junger Mann, der, genau wie sie, durch den Krieg heimatlos wurde und sich in dieser Hütte eingenistet hat. Was wird aus den beiden? Lassen sie sich von den äußeren Umständen unterkriegen? Werden sich ihre Wege wieder trennen, genauso wie sie sich getroffen haben? Oder helfen sie sich gegenseitig durch diese schwierige Zeit? Sind sie sich ähnlich oder sind sie zu verschieden? … und was ist mit Gefühlen?

Der Autor beschreibt das Stück als lütt Heidideldei. Die heutige Jugend würde es wohl ganz locker als "Beziehungskiste" bezeichnen. Wir meinen, es ist ein Stück, das aus einsamen Kindern Partner macht. Ein Märchen (nicht nur) für Erwachsene.
(Text: Karl Mahnke Theaterverlag)

 

 

Der Autor

Du!_9Rudolf Beiswanger (* 22. Februar 1903 in Altona; gestorben am 12. Oktober 1984 in Hamburg) war ein deutscher Schauspieler, Hörfunk- und Hörspielsprecher, Hörspielregisseur und Theaterintendant.

Nach seiner Schauspielausbildung erhielt er sein erstes Engagement am Kurtheater Helgoland. Danach wurde er ans Hamburger St.-Pauli-Theater verpflichtet. In den 1930er Jahren kam er zu Richard Ohnsorg als Schauspieler an das Ohnsorg-Theater, das damals noch Niederdeutsche Bühne Hamburg hieß. Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm er als Intendant bis 1949/50 die Leitung des Hauses. Vor dem Kriege war er mehrere Jahre auch als Hörfunksprecher bei der Nordischen Rundfunk AG (NORAG) und deren Nachfolger, dem Reichssender Hamburg, tätig.

1940 erschien sein Theaterstück Du…!, das an seiner Bühne uraufgeführt wurde. Zehn Jahre später wurde das Stück für den Hörfunk adaptiert und vom NWDR Hamburg am 30. September 1950 erstmals ausgestrahlt. Die Sprecher waren Beiswanger selbst und Heidi Kabel.

Ende der 1940er wurde das Ensemble des Ohnsorg-Theaters für den Hörfunk entdeckt. Es war in zahlreichen, zumeist mundartlichen Hörspielen der unterschiedlichsten Genres zu hören. Rudolf Beiswanger trat als Sprecher und auch als Regisseur in Erscheinung. Seit 1955 gehörte er auch zu den Darstellern der Kurzhörspielreihe Neues aus Waldhagen, die im Rahmen des Schulfunkprogramms des NWDR und später des NDR ausgestrahlt wurde, um soziale Inhalte zu vermitteln. Zu Film und Fernsehen kam er erst Mitte der 1960er Jahre. Er wirkte häufig in Haupt- und größeren Nebenrollen mit, wie etwa in den Fernsehserien Kapitän Harmsen und Kümo Henriette oder dem Fernsehfilm Die Dubrow-Krise von Wolfgang Menge. Zu den Spielfilmen, in denen er auftrat, gehörten unter anderem Grün ist die Heide, Klein Erna auf dem Jungfernstieg und Panische Zeiten von und mit Udo Lindenberg. (Text: Wikipedia)

 

Bilder

Alle Fotos in unserer Galerie

Zum Seitenanfang