Allens ut de Reeg_14Eine Farce • Spielzeit 2002/03

Autor: Ray Cooney - Niederdeutsch von Arnold Preuß

Regie: Katharina Butting a.G.

Premiere: Freitag 12. Oktober 2002, 20:00 Uhr

 

Mitwirkende

Richard Wilms - Stephan Greve
De Hotelmanagerin - Claudia Siemsen
De Kellner - Matthias Dehn
Inge Würdemann - Angela Greve
Een Lief - Meike Kummerfeld
Schorsch Sööge - Guido Grimmel
Ronnie Würdemann - Carsten Kühl a.G.
Pamela - Bettina Reuter
Schwester Förster - Martina Slabig

Souffleuse - Maren Schwatlo
Bühnenbau - Ernst-Adolf Rönnau, Klaus Buck
Technik - Jan Löhndorf
Maske - Hildegard Wegeleben
Requisite - Karin Degen

 

Allens ut de Reeg_11

Inhalt

Eine Farce von zeitloser Aktualität, führt sie uns doch einen hohen Politiker beim angestrebten Seitensprung vor. In einer Suite des Hotels Excelsior, wenige Schritte vom Landtag entfernt und deshalb eine geschichtsträchtige Aussicht bietend, sollte sich Landwirtschaftsminister Richard Wilms eigentlich auf seine Rede im Parlament vorbereiten. Statt dessen will er sich mit der leichtsinnigen Inge Würdemann vergnügen, der Sekretärin des Oppositionsführers.

Wer so etwas plant, sollte nicht in einem noblen Hotel absteigen, wo Service, Fenster und Türen schon reichlich Patina angesetzt haben. Deshalb werden ein nach oben zu öffnendes Schiebefenster und die ausgeleierte Tür eines Schranks für das Paar auf Abwegen zum Verhängnis. Denn im Fenster steckt eine Leiche. Ein politischer Skandal allererster Güte droht. Minister Wilms, wenn nicht sogar die gesamte, von peinlichen Pannen gebeutelte Regierung müsste zurücktreten. Also muss Wilms Assistent Schorsch Sööge herbeieilen, um das drohende Chaos abzuwenden.

 

Allens ut de Reeg_3Der Autor

Ray Cooney, geboren am 30. Mai 1932 in London, ist einer der erfolgreichsten Komödienautoren unserer Zeit. Cooney, der in London zwischenzeitlich selbst ein Theater leitete, schreibt seine Farcen und Lustspiele aus seiner Erfahrung als Schauspieler und als Regisseur heraus: Mit akribischer, ja mathematischer Genauigkeit kann Cooney absurd erscheinende, aber mit zwingender Logik ablaufende bürgerliche Katastrophen konstruieren, die im atemberaubenden Tempo über die Bühne jagen und die Bühnenfiguren von einer Katastrophe in die nächste, von einer Notlüge in die nächste treiben. Komischer, nervenaufreibender, verrückter sind Komödien selten gewesen. Und erfolgreicher ebenso selten - denn Cooneys Farcen laufen im deutschsprachigen Theater phantastisch - und das Publikum amüsiert sich "wie Bolle".

 

Bilder

Alle Fotos in unserer Galerie

Ticket button blau

Die nächsten Termine

So, 09.09.18 15:00
WERNER MOMSEN IHM SEINE SOLOSHOW OP PLATT

Sa, 15.09.18 19:30
Mit dien Oogen

Fr, 02.11.18 20:00
Tussi Park

Sa, 03.11.18 20:00
Tussi Park

Fr, 09.11.18 20:00
Tussi Park

Sa, 10.11.18 20:00
Tussi Park

Fr, 16.11.18 20:00
Tussi Park

Do, 22.11.18 20:00
Mit dien Oogen

Unser Sponsor

Gooding

Zum Seitenanfang